Kindheitsbilder und die Akteure generationaler Arrangements by Promotionskolleg Kinder und Kindheiten im Spannungsfeld

By Promotionskolleg Kinder und Kindheiten im Spannungsfeld gesellschaftlicher Modernisierung

Used to be macht Kinder zu Kindern? Wie wird Kindheit möglich? Welche Deutungen und Bilder von Kindern und Kindheit fließen in kindheitstheoretische Diskurse und pädagogische Arbeit mit Kindern ein? Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes verknüpfen empirische Analysen mit differenztheoretischen Annahmen der generationalen Ordnung und wissenssoziologischen Debatten zu einer 'neuen' soziologischen Kinder- und Kindheitsforschung. In gesellschaftlichen Prozessen werden Verschränkungen und Dynamiken gezeigt und in kindheitstheoretische Diskurse eingebunden.

Show description

Read Online or Download Kindheitsbilder und die Akteure generationaler Arrangements PDF

Similar german books

Molekulare Virologie

Vom Gen zur Pathogenese Das Lehrbuch Molekulare Virologie, seit vielen Jahren als unentbehrliches Standardwerk für Fachleute und Studenten etabliert, liegt nun wieder in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage vor. Neben der durchgängigen Aktualisierung der Inhalte und Literaturzitate sind unter anderem structure und structure des Buches angepasst sowie die eingestreuten Exkurse, die schlaglichtartig interessante Einzelthemen beleuchten, thematisch differenziert worden.

Kindheitsbilder und die Akteure generationaler Arrangements

Was once macht Kinder zu Kindern? Wie wird Kindheit möglich? Welche Deutungen und Bilder von Kindern und Kindheit fließen in kindheitstheoretische Diskurse und pädagogische Arbeit mit Kindern ein? Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes verknüpfen empirische Analysen mit differenztheoretischen Annahmen der generationalen Ordnung und wissenssoziologischen Debatten zu einer 'neuen' soziologischen Kinder- und Kindheitsforschung.

Additional resources for Kindheitsbilder und die Akteure generationaler Arrangements

Sample text

Frankfurt a. M. Kelle, H. (2009): Kindliche Entwicklung und die Prävention von Entwicklungsstörungen. Die frühe Kindheit im Fokus der childhood studies. -S. ) (2009): Ordnungen der Kindheit. Problemstellungen und Perspektiven der Kindheitsforschung. Weinheim/München, S. 79-102. Keller, R. (2004): Diskursforschung. Eine Einführung für Sozialwissenschaftler. Opladen. Keller, R. (2005): Wissenssoziologische Diskursanalyse. Grundlegung eines Forschungsprogramms. Wiesbaden. Kleinhenz, G. D. (2005): Marktwirtschaft und Sozialstaat: Zukunftsmodell für Deutschland.

Sünker, H. (1995): Gewalt, Kinderrechte und Kinderpolitik. In: Widersprüche, 15. Jg. (1995), Heft 58, S. 77-81. Sünker, H. (2006a): The Knowledge Society and Educational Science. In: Policy Futures in Education, 4. Jg. (2006), Heft 3, S. 236-244. Sünker, H. (2006b): Knowledge Society/Knowledge Capitalism and Education: In: Policy Futures in Education, 4. Jg. (2006) Heft 3 S. 217-219. Turmel, A. (2008): Das normale Kind: zwischen Kategorisierung, Statistik und Entwicklung. /Tervooren, A. ) (2008): Ganz normale Kinder.

8) bezeichnet, universalisiert) äußerst voraussetzungsvoll. Voraussetzungsvoll sowohl hinsichtlich seiner Steuerbarkeit als auch bezüglich der Gestaltung neuer Dienstleistungsangebote wie z. B. das einer umfassend organisierten staatlichen Kindertagesbetreuung. Letztere müsste zur erfolgreichen Umsetzung der mit ihr intendierten sozialpolitischen Ziele neue Qualitäten sowie Quantitäten erreichen. Diese Situation berge, der Autorin folgend, vor allem die Gefahr einer Re-Definition von Kindern in ihrer Position als strukturelle Opfer zu der von handelnden »Tätern«, die – wenn sie nicht die (Lern-) Angebote erfolgreich für sich nutzen – umerzogen oder sogar aus der Solidargemeinschaft ausgeschlossen werden können; ohne dafür verantwortliche strukturelle Probleme gesehen und gelöst zu haben (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 9 votes