Chirurgisches Forum 2005: für experimentelle und klinische by Andreas Kühnl, J. Pelisek, R. Kopp, P. Rolland, K.-W. Jauch,

By Andreas Kühnl, J. Pelisek, R. Kopp, P. Rolland, K.-W. Jauch, S. Nikol (auth.), Professor Dr. M. Rothmund, Professor Dr. K.-W. Jauch, Professor Dr. H. Bauer (eds.)

146 sorgfältig ausgewählte Arbeiten zeigen das breite Spektrum der deutschsprachigen chirurgischen Forschung. Sowohl klinische als auch Grundlagenforschung sind berücksichtigt. Der hochaktuelle Band erscheint noch vor der Präsentation der Ergebnisse bei der 122. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie.

Show description

Read or Download Chirurgisches Forum 2005: für experimentelle und klinische Forschung 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie Berlin, 05.04.–08.04.2005 PDF

Best german_11 books

Urbane soziale Brennpunkte, Exklusion und soziale Hilfe

Dem Buch liegt eine systemtheoretisches Perspektive zugrunde. Es versteht Kommunen als autonome Sozialsysteme, deren Funktion im umfassenden nahräumigen Zugang der Bevölkerung zu den gesellschaftlichen Teilsystemen besteht. Sie von Großstädten am ehesten realisiert. Doch gerade hier - so die zentrale those des Autors - manifestieren sich soziale Brennpunkte, welche die dort lebenden Personengruppen mehrfach exkludieren.

Der Sinn der Institutionen: Mehr-Ebenen- und Mehr-Seiten-Analyse

Die weberianische Institutionentheorie baut eine Brücke zwischen einer "normativen" und einer "rationalen" Auffassung der Institutionen. Sie begreift Institutionen weder als Restriktionen des eigennützigen Handelns noch als normativ geforderte Handlungsregeln, sondern setzt diese in eine Wechselbeziehung zum Sinn des Handelns.

Politik in Rheinland-Pfalz: Gesellschaft, Staat und Demokratie

Dieser Band bietet erstmals eine umfassende Übersicht zur Politik und zur politischen Kultur in Rheinland-Pfalz und er versammelt namhafte Experten zu allen zentralen Themen der Landespolitik.

Krankheit: Lernen im Ausnahmezustand?: Brustkrebs und Herzinfarkt aus interdisziplinärer Perspektive.

Lebenslanges Lernen im Kontext von KrankheitDer Zusammenhang von Lernen und Krankheit ist Thema in einer Vielzahl von Fachdisziplinen: Eine lebensbedrohliche Erkrankung zwingt zum leidvollen Lernen, bietet aber auch die probability der Persönlichkeitsentwicklung. In diesem Buch wird der Zusammenhang zwischen Krankheit und Lernen von ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus Psychologie, Medizin, Rechtswissenschaft, Theologie, Soziologie, Erziehungswissenschaft u.

Additional resources for Chirurgisches Forum 2005: für experimentelle und klinische Forschung 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie Berlin, 05.04.–08.04.2005

Sample text

As internal controls, we used centromeric probes for the chromosomes 7, 8, 17 and 20. To eliminate cross-hybridizations we tested the efficiency of our fluorescent labelled probes on metaphase preparations. 86) and endoscopic material from 20 patients with chronic pancreatitis. We were able to show the specificity of the probes on metaphase chromosomes. In lymphocyte interphase preparations of healthy individuals we found two signals per chromosome for each gene and centromere in 98 % of the cells.

Fritz-Linder-Preisträgersitzung Bluttransfusionen durchgeführt. Der Nachbeobachtungszeitraum betrug 14 Tage. Die Kontrollgruppe (Gruppe 1, n = 16) erhielt kein EPO. Bei der zweiten Gruppe (Gruppe 2, n = 6) wurden 10,000 Einheiten EPO (Epoetin-alfa, OthoBiotech, Neuss) mit 2 ml Fibrinkleber (Quixil, Ethicon) gemischt und auf die Leberresektionsfläche aufgetragen. Bei der dritten Gruppe (n = 6) wurde EPO sowohl topisch, wie in Gruppe 2, als auch systemisch an den Tagen 0, 3, 7 und 11 injiziert. Das Volumen und Gewicht des Resektats am Operationstag sowie der Restleber am Tag 14 wurden gemessen.

Trotz dieser Austausche besitzen beide allelen Genprodukte im intrazellulären Bereich ein vollständiges ITIM-Element (Immunoreceptor Tyrosine-based Inhibition Motif). Von anderen Membranrezeptoren mit der Struktur von C-Typ-Lektinen ist bekannt, dass dieses Motiv an der Inhibition von Aktivierungsprozessen beteiligt ist. Der postulierte inhibitorische Effekt konnte mit dem in vitro Modell der »redirected lysis« gezeigt werden. 3) gegen den bekannten aktivierenden Rezeptor NKR-P1A beladen worden waren, lysierten in einem 4 h-Test 51Cr-markierte P815 Zielzellen.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 15 votes