Berichte zu Pflanzenschutzmitteln 2008: Sachstandsbericht zu by Bundesamt fur Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

By Bundesamt fur Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Peter Brandt

Ende April und Anfang Mai 2008 kam es in einigen Regionen in S?dwestdeutschland zu Bienenvergiftungen, bei denen nach letzten Erhebungen etwa 11.500 V?lker von seven-hundred Imkern teilweise erheblich gesch?digt wurden. Sofort nach Bekanntwerden der Vorf?lle begann eine extensive Suche nach den Ursachen. Dabei arbeiteten das Ministerium f?r Ern?hrung und L?ndlichen Raum in Baden-W?rttemberg (MLR) und die Beh?rden vor Ort mit der Imkerschaft, der Bienenuntersuchungsstelle im Julius K?hn-Institut (JKI), dem Bundesamt f?r Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und der Pflanzenschutzmittel-Industrie zusammen. Schnell richtete sich der Verdacht auf Maissaatgut, das mit dem insektiziden Wirkstoff Clothianidin behandelt conflict, ein Verdacht, der durch die chemischen Analysen des Julius K?hn-Instituts best?tigt wurde.

Show description

Read Online or Download Berichte zu Pflanzenschutzmitteln 2008: Sachstandsbericht zu den Bienenvergiftungen durch insektizide Saatgutbehandlungsmittel in Suddeutschland im Jahr 2008 (BVL-Reporte) PDF

Best german books

Molekulare Virologie

Vom Gen zur Pathogenese Das Lehrbuch Molekulare Virologie, seit vielen Jahren als unentbehrliches Standardwerk für Fachleute und Studenten etabliert, liegt nun wieder in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage vor. Neben der durchgängigen Aktualisierung der Inhalte und Literaturzitate sind unter anderem format und layout des Buches angepasst sowie die eingestreuten Exkurse, die schlaglichtartig interessante Einzelthemen beleuchten, thematisch differenziert worden.

Kindheitsbilder und die Akteure generationaler Arrangements

Was once macht Kinder zu Kindern? Wie wird Kindheit möglich? Welche Deutungen und Bilder von Kindern und Kindheit fließen in kindheitstheoretische Diskurse und pädagogische Arbeit mit Kindern ein? Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes verknüpfen empirische Analysen mit differenztheoretischen Annahmen der generationalen Ordnung und wissenssoziologischen Debatten zu einer 'neuen' soziologischen Kinder- und Kindheitsforschung.

Extra info for Berichte zu Pflanzenschutzmitteln 2008: Sachstandsbericht zu den Bienenvergiftungen durch insektizide Saatgutbehandlungsmittel in Suddeutschland im Jahr 2008 (BVL-Reporte)

Example text

Zusätzlich kann die Saatguteinwaage auf 0,1 mg genau erfolgen und das Saatgut nach der Testung mit derselben Genauigkeit zurückgewogen werden. Dies gibt in Kombination mit den im Filterkörper gewonnen Stäuben Einblick in die gesamte Staubmenge, da sich gröbere Partikel auch in der Trommel oder Glasflasche befinden können. Heubach Grenzwert für Feinstäube Falls der durch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit im Rahmen des Zulassungsverfahrens für Pflanzenschutzmittel oder der vom BMELV in einer Rechtsverordnung festgesetzte Grenzwert überschritten wird, dürfen Saatgutpartien in Deutschland nicht in den Verkehr gebracht werden.

Bei Nutzung von anderen Mitteln oder von anderen Saatgutchargen. Für die Probenahme sind mindestens 500 g Saatgut repräsentativ aus dem Saatgutstrom zu entnehmen, am besten durch eine automatische kontinuierliche Probenahme. Das Saatgut muss vor der Testung für mindestens 2 Tage bei 20 ± 2 °C und 50 ± 10 % relativer Luftfeuchte eingelagert werden. Das TKG des Saatgutes muss bekannt sein. Zur Testung werden 100 ± 1 g des Saatgutes abgewogen und in die Trommel des Heubachgerätes überführt. Die Kornanzahl muss entsprechend des TKG berechnet werden.

Das TKG des Saatgutes muss bekannt sein. Zur Testung werden 100 ± 1 g des Saatgutes abgewogen und in die Trommel des Heubachgerätes überführt. Die Kornanzahl muss entsprechend des TKG berechnet werden. Testung Es sind mindestens zwei Wiederholungen durchzuführen, jeweils mit einer neuen Saatgutprobe aus der bereitgestellten Menge. Weichen die beiden Werte bei einer Überschreitung von 50 % des festgelegten Grenzwertes um mehr 20 % voneinander ab, so sind zwei weitere Wiederholungen durchzuführen.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 14 votes